Menu

Diese Frage wird wohl alle Teilnehmer beschäftigen.

Da der Wettbewerb als Sportveranstaltung unter freiem Himmel eingestuft wird, besteht noch Hoffnung, dass wir den Wettbewerb austragen können.

Was wir heute schon sicher mitteilen können ist, dass die Austragung des Wettbewerbs nur unter Auflagen möglich sein wird.

Diese sind das Vorliegen eines offiziellen Antigen Schnelltest mit negativem Ergebnis vor der Anreise bzw. Beginn des Wettbewerbs, der nicht älter als 48 Stunden sein darf und vor Ort regelmäßig stattfindende Schnelltests mindestens alle 3 Tage oder der Nachweis über einen vollständigen Impfschutz oder vollständig Genesene (Nachweis, dass innerhalb der letzten 6 Monate positiv mittels PCR, PoC-PCR oder mittels einem anderen Nukleinsäurenachweis auf SARS-CoV-2 getestet wurde und das Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt). Für bestimmte Bereiche wird eine Maskenpflicht ausgewiesen.

Am 2. Juni 2021 wird die Wettbewerbs Leitung mit dem Organisationsteam die aktuelle Situation im Landkreis sowie den Stand der Landes Verordnung erneut prüfen und dann über die Durchführbarkeit des Wettbewerbs entscheiden. Über das Ergebnis sowie die weitere Planung werden wir dann zeitnah informieren.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.