Was ist der Ostalb-Pokal?

Im Sommer 2018 waren drei Teams des Luftsportring Aalen auf einem Doppelsitzer-Wettbewerb auf dem Klippeneck. Und dort entstand die Idee, dass wir das doch auch mal machen könnten. Einen Wettbewerb zum "Einsteigen" in die Wettbewerbsfliegerei. Kaum Zuhause angekommen, sprang der Funke über und breitete sich etwas aus...

Der Ostalb-Pokal ist ein Doppelsitzer-Wettbewerb, der vom Luftsportring (LSR) nicht nur ausgerichtet, sondern auch veranstaltet wird. Im Unterschied zum gleichzeitig stattfindenden Junioren-Qualifikationsmeisterschaft in der Standard- und Clubklasse, bei dem der Deutsche Aero Club (DAeC) der Veranstalter ist, hat der LSR hier beide Aufgaben. 

Wettbewerbsteilnehmer müssen sich beim Ostalb-Pokal direkt beim Luftsportring bewerben, die Junioren-Quali muss sich beim DAeC registrieren.

Eventuell gibt es auch Teams der Junioren-Quali, die sich "erweitern" wollen und aus ihrem Heimatverein noch einen Doppelsitzer mit Team mitbringen.

Spielt ihr mit dem Gedanken am Ostalb-Pokal teilzunehmen? Bitte meldet euch frühzeitig an! Es sind nur wenige Plätze verfügbar - insgesamt schreibt unser Reglement vor, dass wir max. 80 Maschinen am Start haben dürfen. Aber für alle drei Klassen zusammen!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen Ok