Gestern war ein toller Flugtag und ein spannender Wertungstag, wie man an den folgenden Bildern gut erkennen kann.

Nachdem das PR-Team beim gestrigen Wetter auch Pause gemacht hat, gibt es heute erst die Bilder des Tages von vorgestern.

Ein Redakteur der Heidenheimer Zeitung war gestern (05.08.2019) bei uns vor Ort und hat sich den Wettbewerb genauer angeschaut.

Interessante und schöne Bilder hat er auf der Onlineseite der Heidenheimer Zeitung veröffentlicht.

Viel Spaß beim Anschauen :)

Heute haben wir leider "nur" Bilder aus dem Grid für euch, da ja letztendlich alle Klassen neutralisiert wurden. Einige von euch haben heute etwas mit dem Schleppseil zu kämpfen gehabt, weshalb man der heutigen Auswahl den Titel "Tauziehen - Der Kampf mit dem Gordischen Knoten" geben könnte - wäre bestimmt ein Blockbuster in den Kinos ;-)

 

Martin Hofmann nutzte gestern die Zeit während des Wartens auf den Start und ist mit dem Fox in die Kunstflugbox gegangen. Angelika Müllender war Co und hat uns diesen Film erstellt, den wir Euch nicht vorenthalten wollen:

 

Hier seht ihr wie versprochen eine Auswahl der besten Bilder des heutigen Wertungstages.


Wendepunkt Datei wurde aktualisiert!

Die Wendepunktdatei für die Junioren Qualifikation Standard- und Clubklasse, sowie für die Doppelsitzerklasse im Ostalbpokal stehen zur Verfügung:

Wendepunktdatei (gezippt) - ZIP Dokument 7kB - Stand 2019-07-31

(Die Wendepunktdatei ist eine *.cup - diese Datei wird aber vom Server nicht unterstützt, daher als zip. Wir bitten um Verständnis.)

Auf vielfache Nachfrage hier die Flugplätze im Wettbewerbsraum:

Flugplätze im Wettbewerbsraum (gezippt) (ohne Gewähr) - ZIP Dokument 16 kB - Stand 2019-08-02 

An den beiden Trainingstagen 1. und 2. August steht unser Meteorologe früh bereit und es gibt (für den Wettbewerb natürlich unbewertete) Aufgaben.

Briefing 10:30 Uhr in Halle 1, danach Schleppbereitschaft.

Die Ausführungsbestimmungen für die Junioren Qualifikation Standard- und Clubklasse, sowie für die Doppelsitzerklasse im Ostalbpokal stehen zur Verfügung:

Ausführungsbestimmungen Junioren Qualifikation - PDF Dokument 0,3 MB - Stand 2019-07-01

Ausführungsbestimmungen Doppelsitzer Ostalb Pokal - PDF Dokument 0,3 MB - Stand 2019-07-01

Datenschutzinformation für Wettbewerbsteilnehmer - PDF Dokument 0,02 MB - Stand 2019-07-01

Das Selfbriefing Dokument bitte mit einer kurzen Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern. Wird innerhalb von 24h zugesandt.

Fragen können wir gern im Eröffnungsbriefing klären!

Was ist der Ostalb-Pokal?

Im Sommer 2018 waren drei Teams des Luftsportring Aalen auf einem Doppelsitzer-Wettbewerb auf dem Klippeneck. Und dort entstand die Idee, dass wir das doch auch mal machen könnten. Einen Wettbewerb zum "Einsteigen" in die Wettbewerbsfliegerei. Kaum Zuhause angekommen, sprang der Funke über und breitete sich etwas aus...

Der Ostalb-Pokal ist ein Doppelsitzer-Wettbewerb, der vom Luftsportring (LSR) nicht nur ausgerichtet, sondern auch veranstaltet wird. Im Unterschied zum gleichzeitig stattfindenden Junioren-Qualifikationsmeisterschaft in der Standard- und Clubklasse, bei dem der Deutsche Aero Club (DAeC) der Veranstalter ist, hat der LSR hier beide Aufgaben. 

Wettbewerbsteilnehmer müssen sich beim Ostalb-Pokal direkt beim Luftsportring bewerben, die Junioren-Quali muss sich beim DAeC registrieren.

Eventuell gibt es auch Teams der Junioren-Quali, die sich "erweitern" wollen und aus ihrem Heimatverein noch einen Doppelsitzer mit Team mitbringen.

Spielt ihr mit dem Gedanken am Ostalb-Pokal teilzunehmen? Bitte meldet euch frühzeitig an! Es sind nur wenige Plätze verfügbar - insgesamt schreibt unser Reglement vor, dass wir max. 80 Maschinen am Start haben dürfen. Aber für alle drei Klassen zusammen!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen Ok